Impressum | Kontakt    

    Home
    Der Verein
    Das Archiv
    Exponate
    Unterstützung
    Vereinsmitglieder
    Vereinsvorstand











Fotos aus dem Nachlass von Degenhard Pfeiffer

Informationen über Degenhard Pfeiffer finden Sie hier.



WM-Mannschaft 1973. Degenhard Pfeiffer wird auf der Muota in der Schweiz gemeinsam mit Bernd Kast und Uli Pech im K1 Mannschaftsweltmeister.





Helmar Mang, Siegi Gunzenberger und Degenhard Pfeiffer gewinnen die Deutsche Wildwasser-Meisterschaft 1973 auf der Loisach im Mannschaftsbewerb.



Jochen Schwarz, Peter Gunzenberger und Degenhard Pfeiffer werden 1975 Deutsche Meister in der Mannschaft. 1975 wird Degenhard auch Deutscher Meister im Einzel.



Peter Gunzenberger, Renate Prijon, Degenhard Pfeiffer und Siegi Gunzenberger. 1977 WM auf der Lieser in Kärnten/Österreich.



Renate und Toni Prijon, Degenhard Pfeiffer und Koni Hollerieth vertreten den Kajak Klub Rosenheim 1979 erfolgreich bei der Weltmeisterschaft in Kanada. Sie gewinnen Gold, Silber und Bronze.



1979 wird Degenhard Pfeiffer auf der Regattastrecke über 1000 m Deutscher Meister.



Vorstellung des neuen Prijon Rennbootes, v.l.n.r. Koni Hollerieth, ?, Siegi Gunzenberger, Renate Prijon und Degenhard Pfeiffer.



Renate Prijon und Degenhard Pfeiffer gewinnen 1980 die Rennen auf der Enza.



Degenhard Pfeiffer (1953-1989) und Renate Prijon (1960-1981)

Fotos: VBK (Nachlass Degenhard Pfeiffer)
Zusammenstellung: Ilse Entner, 09/2016
zurück zu Exponate

© Verein Bayerische Kanugeschichte e.V.